Die wichtigsten Dateiformate in der Fotografie
Equipment

Die wichtigsten Dateiformate in der Fotografie

JPEG, TIFF, Bittiefe, Rohdatenformat – selbst bei erfahrenen Fotografen, die sich schon Jahre mit der Digitalfotografie beschäftigen, sorgt die Vielzahl an genutzten Datenformaten oftmals für Verwirrung. Wer sich im Internet dazu informieren möchte, welches Dateiformat das Beste für die eigene Fotografie ist, der findet derart viele Informationen und Meinungen, dass man selbst nach langer Suche kaum einen Schritt weiterkommt. 
Streetfotografie – so geht’s!
Fotoshooting

Streetfotografie – so geht’s!

Die Streetfotografie ist so alt wie die Fotografie selbst, denn schon seit jeher treibt Fotografen der Gedanke um, den einen, perfekten Moment auf der Straße einzufangen. So alt wie die Streetfotografie ist, so vielfältig ist sie auch. Getragen von intensiven Kontrasten, flüchtigen Momenten, extremen Weitwinkelobjektiven oder leuchtenden Farben gibt es unzählige Möglichkeiten, um der Straßenfotografie seinen persönlichen Stempel aufzudrücken.
Hilfreiche Tipps für starke Fotos von Landschaften
Fotoshooting

Hilfreiche Tipps für starke Fotos von Landschaften

Neben der Porträtfotografie gilt die Landschaftsfotografie als eine der Königsdisziplinen. Angesichts der vermeintlich steilen Lernkurve und der umfangreichen Ausrüstung, die in der Landschaftsfotografie oft zum Einsatz kommt, kann es zu Beginn tatsächlich etwas einschüchternd sein, sich mit dieser Form der Fotografie auseinanderzusetzen. Dabei ist alles wesentlich einfacher als gedacht.
Spektakuläre Bilder von Wassertropfen
Fotoshooting

Spektakuläre Bilder von Wassertropfen

Das Fotografieren von Wassertropfen stellt seit jeher für viele Fotografen den Einstieg in die Highspeed-Fotografie, also das Fotografieren mit besonders kurzen Belichtungszeiten dar. Der Grund dafür ist der, dass es tatsächlich in der eigenen Küche möglich ist, spektakuläre Bilder mit einfachsten Mitteln einzufangen.
Der Weißabgleich in der Fotografie

Der Weißabgleich in der Fotografie

Wer kennt sie nicht, die Bilder, die bei genauer Begutachtung auf dem Bildschirm oder auf einem Print plötzlich vollkommen anders aussehen, als man die Szene in Erinnerung hatte. Die Farben wirken zu kühl oder der Himmel ist so gelb, dass die Aufnahme kaum mehr real wirkt. In einem solchen Fall ist der Schuldige zumeist recht schnell gefunden: der Weißabgleich. 
Die 3-Punkt-Beleuchtung
Fotoshooting

Die 3-Punkt-Beleuchtung

Tolle Aufnahmen brauchen eine gute Beleuchtung, aber auch Schatten und Dunkelheit sind von hoher Wichtigkeit. Eine Art der Beleuchtung ist hierbei die "3-Punkt-Lichtsetzung". Die Fotografen Sebastian Weingart, Tommy Halfter und ihr junges Team haben ein Fotoshooting mit der Verwendung von Jinbei-Dauerlichtern, zu diesem Thema organisiert. In diesem Beitrag erklärt das junge Fotografen-Team, wie und warum Sie die 3-Punkt-Beleuchtung gerne nutzen.
So gelingen actionreiche Aufnahmen
Fotoshooting

So gelingen actionreiche Aufnahmen

Wer kennt sie nicht, die beeindruckenden Momentaufnahmen von Sportevents, Greifvögel im Sturzflug oder Geysire im Moment des Ausbruchs? Oft folgt nach dem Staunen über die Wirkung des Bildes die Frage, wie es den Fotografen gelungen ist, einen so flüchtigen Moment, der manchmal nur wenige Tausendstel einer Sekunde lang währte, gestochen scharf einzufangen.
Kreative Bildideen für Porträts
Fotoshooting

Kreative Bildideen für Porträts

Das Porträt ist die Königsdisziplin in der Fotografie. Es gilt, im Bruchteil einer Sekunde den Charakter und die Seele einer Person einzufangen. Einfacher geht das, wenn das Licht, der Hintergrund und die Idee hinter dem Bildaufbau an die Person, an die Stimmung und an die beabsichtigte Aussage des Bildes angepasst wird. Kreative und vielleicht bislang ungeahnte Lösungen gibt es viele, die besten Tipps für kreative Porträts werden im Folgenden genauer vorgestellt. 
Das perfekte Reiseziel finden
Fotoshooting

Das perfekte Reiseziel finden

Bei der Reisefotografie geht es darum, neue, spannende Ziele auf eine aufregende und vielleicht vorher noch nicht dagewesene Art und Weise abzulichten. Wer sich bereits selbst einmal auf eine mehrwöchige Reise mit der Kamera und dem Rest der Ausrüstung begeben hat, der weiß, wie komplex die Planung sein kann. Welche Objektive braucht es, ist das Stativ leicht genug, um längere Touren damit absolvieren zu können und welche Filter holen das Beste aus einer Landschaft heraus?